Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Kontakt

Burger & Partner
Ingenieurgesellschaft für
Technische Gebäudeausrüstung
Albrecht-Dürer-Straße 1
82008 Unterhaching

08945 20692-0

08945 20692-20

Über uns

Burger & Partner ist ein Beratungs- und Planungsbüro für Technische Gebäudeausrüstung (TGA) und wir bieten auch damit in Zusammenhang stehende planerische Nebenleistungen für sonstige Bauleistungen an.

Willkommen bei Burger & Partner

Burger & Partner ist ein Planungs- und Beratungsbüro für

Technische Gebäudeausrüstung (TGA)

Burger & Partner wurde 2011 gegründet. Aufgrund der vielseitigen Erfahrungen und Kompetenzen ist Burger & Partner mehr als die Summe der einzelnen Partner. Deshalb unser Motto: Technische Lösungen aus einer Hand.

Was wir tun

Unser Tätigkeitsfeld umfasst alle Leistungsphasen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Dabei  legen wir den Schwerpunkt auf Umbau, Modernisierung und Instandsetzung von technischen Anlagen in bestehenden öffentlichen und privaten Gebäuden im Industrie-, Verwaltungs- und Gewerbeumfeld. Natürlich planen wir auch Neubauten und Erweiterungen. Zusätzlich bieten wir auch damit zusammenhängende planerische Nebenleistungen für sonstige Bauleistungen an. Als TGA-Planungsbüro realisieren wir für Sie Projekte fachspezifisch für einzelne Gewerke oder auch gewerkeübergreifend als Generalplaner.

Wie wir es tun

Wir legen während des gesamten Projektverlaufs allergrößten Wert auf die offene und konstruktive Kommunikation mit unseren Kunden. Jeder Partner bringt bei der Beratung, Projektplanung und Umsetzung sein Fachwissen, seine Kreativität, seine Persönlichkeit und sein Engagement mit ein - zielorientiert und effizient ausgerichtet auf den Projekterfolg. Dabei setzen wir auf interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten, insbesondere bei Umbauten mit parallel weiter laufendem Geschäfts- und Gebäudebetrieb. Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir sensibilisiert für die Relevanz baulicher und technischer Gesamtlösungen. Integrale Planung ist für uns nicht nur ein Schlagwort, sondern Maxime während der gesamten Projektabwicklung.

Warum wir es tun

Wir verstehen uns gemäß unserer Unternehmensphilosophie als unabhängige Partner und Treuhänder des Kunden. Wir wollen mit unseren Dienstleistungen und maßgeschneiderten Lösungen die individuellen Anforderungen unserer Kunden zur vollsten Zufriedenheit erfüllen. Dazu setzen wir konsequent auf Innovation, Qualität sowie die Einhaltung von Kosten und Terminen. Wir möchten langfristige und vertrauensvolle Kundenbeziehungen aufbauen sowie mit unseren Kunden interessante und anspruchsvolle Projekte verwirklichen.

Know-How im Team

Erhard Burger

Versorgungstechnik

+49 (0)89 45 20 692-11

Vita

Seit meiner Berufsausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur und dem Abschluss des Studiums der Versorgungstechnik im Jahr 1995 - mit den Schwerpunkten
 Heizungs- und Lüftungstechnik
, Sanitärtechnik und 
Klima- und Kältetechnik
 - war ich in allen Bereichen der Versorgungstechnik tätig. In renommierten ausführenden Firmen, Planungsbüros und Facility-Management-Dienstleistern konnte ich seitdem meine Kenntnisse aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus erweitern und vertiefen. Bei der Planung technischer Anlagen und der Umsetzung meiner Projekte verfolge ich einen ganzheitlichen Ansatz. Kernelement ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit meinen Partnern und den anderen am Planungsprozess beteiligten Personen. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz der „Integralen Planung“ kann ich die zunehmend komplexer werdenden Anforderungen der Gebäudeplanung und Ziele der Bauherren vollumfänglich erfüllen. Viele Kunden vertrauen mir wegen meiner langjährigen Erfahrung und Kompetenz als Planer bereits seit Jahren.

Thomas Märkl

Elektro- und Informationstechnik

+49 (0)89 45 20 692-13

Vita

Den Grundstein für meine berufliche Laufbahn legte ich 1984 mit der Berufsausbildung zum Elektroinstallateur. Mit der Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Elektrotechnik und der darauffolgenden zum Meister im Elektroinstallateur-Handwerk legte ich dann das Fundament für den nächsten Schritt, den Einstieg in die Planung. 1993 nahm ich eine Stelle als Elektrofachplaner in einem Ingenieurbüro an. Schwerpunkt waren Neubauten von Geschäfts- und Verwaltungsgebäuden.

Nach zweijähriger freiberuflicher Tätigkeit in mehreren Ingenieurbüros trat ich 1998 in ein Unternehmen für Facility Management ein. Neben der Fachplanung war ich bis 2010 auch als Projektleiter für Generalplanungen bei Modernisierungs- und Umbauprojekte verantwortlich.

Angesichts der zunehmenden Vernetzung der Gebäudetechnik sehe ich den zielgerichteten und ganzheitlichen Planungsprozess aller Fachdisziplinen der TGA als großen Vorteil. Steht bei einem Projekt die Technische Gebäudeausrüstung im Fokus, übernehme ich auch die Projektsteuerung. Diesen Mehrwert schätzen meine Kunden.

Gerhard Rauschmeier

Gebäudeautomation und Elektrotechnik

+49 (0)89 45 20 692-12

Vita

Nach dem Abschluss meiner Berufsausbildung zum Mess- und Regelmechaniker 1988 erweiterte ich meine Kompetenzen durch eine darauf aufbauende, dreijährige Ausbildung zum Kraftwerker Fachrichtung Maschinentechnik. Anschließend war ich bei einem großen Energieversorgungsunternehmen und einem Facility-Management-Dienstleister tätig.

In all diesen Jahren sammelte ich vielseitige Erfahrungen in den Bereichen Wartung, Instandsetzung, Inbetriebnahme und Betrieb technischer Anlagen im Industrie- und Gewerbebereich und baute meine Fachkompetenz aus.

Seit 2006 arbeite ich als Planer und Projektleiter für Technische Gebäudeausrüstung, speziell im Bereich Gebäudeautomation und MSR-Technik. Bei meinen Planungen greife ich auf meine langjährigen Erfahrungen aus der Praxis zurück. Weil ich weiß, wo „der Schuh drückt“, biete ich passgenaue Lösungen. Davon profitieren meine Kunden.

Technische Lösungen aus einer Hand

Versorgungstechnik

Planer der Versorgungstechnik „versorgen und entsorgen“ Gebäude „mit/von“ Energien und Stoffen. Grundsätzlich geht es bei der Versorgung um die Bereitstellung aller erforderlichen Energien (Wärme und Kälte, Druckluft) und Stoffe (Brennstoffe, Wasser, technische Gase etc.). Die Endprodukte der zugeführten Energien und Stoffe müssen in Form von Abwasser oder Abgasen etc. auch wieder entsorgt (abgeführt) werden. Die Hauptaufgaben liegen hier bei der Heizungs-, Klima- und Kälte-, Lüftungs- und Sanitärtechnik (HKLS- Technik) sowie der Gas- und Wasserversorgung und der Rohrleitungstechnik. Der Planer Versorgungstechnik entwirft, berechnet und konstruiert versorgungstechnische Anlagen, erstellt Leistungsverzeichnisse und begleitet die Bauausführung im Rahmen der Objekt- und Qualitätsüberwachung bis zur Fertigstellung der Anlagen.

Heizungsanlagen
  • Wärmeversorgungsanlagen
  • Fernwärmeversorgung
  • Trinkwassererwärmungsanlagen
  • Dampferzeugung und -verteilung
  • Wärmepumpen
  • Grundwassernutzung
  • Wärmerückgewinnung
  • Regenerative Energieerzeugung
Klima- und Kälteanlagen
  • Kälteerzeugung und -verteilung
  • Kühlsegel und -decken
  • Klimaanlagen
  • Bauteilaktivierung
  • Grundwassernutzung
Lufttechnische Anlagen
  • Be- und Entlüftungsanlagen
  • Zu- und Abluftanlagen
  • Lüftungsanlagen mit Heizfunktion
  • Teilklimaanlagen mit Kühlfunktion
  • Vollklimaanlagen mit Heiz-, Kühl-, 
Be- und Entfeuchtungsfunktion
  • Entrauchungsanlagen
Sanitäre Anlagen
  • Trinkwasseranlagen
  • Abwasseranlagen Gasanlagen
  • Druckluftanlagen
  • Technische Gase
  • Trinkwasserhygiene
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Sanitärobjekte
Elektro- und Informationstechnik

Im  allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter Elektro- und Informationstechnik die in der DIN 276 verankerten Begriffe „Starkstromanlagen“ sowie „Fernmelde- und informationstechnische Anlagen“. Kernelemente der Elektrotechnik sind die Bereitstellung und Verteilung von elektrischer Energie in Gebäuden sowie die Beleuchtung von Räumen. Zur Planung und Dimensionierung der Anlagen setzen wir unterschiedlichste Berechnungs- und Simulationsprogramme ein. Informationstechnik (früher Schwachstromanlagen) umfasst sämtliche Bereiche der Signalübertragung und Meldetechnik. Besonderen Anforderungen unterliegen Sicherheitstechnische Anlagen. Dazu zählen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen, Rauchabzugsanlagen sowie  Brand- und Einbruchmeldeanlagen.

Mittel- und Niederspannungsanlagen
  • Mittelspannungsschaltanlagen
  • Transformatoren
  • Eigenstromversorgungsanlagen
    • Stromerzeugungsaggregate
    • Unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen
    • Photovoltaikanlagen
  • Niederspannungsschaltanlagen
  • Niederspannungsinstallationsanlagen
  • Blitzschutz- und Erdungsanlagen
  • Elektrische Sonnenschutzanlagen
Beleuchtungsanlagen
  • Außen- und Fassadenbeleuchtung
  • Innenbeleuchtung
    • Technische Beleuchtungsanlagen
    • Dekorative Beleuchtungsanlagen
    • Lichtdecken
  • Lichtsteuerung und Lichtmanagement 
mit DALI, EIB/KNX, DMX und anderen Systemen
  • Sicherheitsbeleuchtungsanlagen
Multimedia- und Konferenzanlagen
  • Beschallungsanlagen
  • Konferenz- und Dolmetscheranlagen
  • Konzeption, funktionale und akustische Raumgestaltung von Konferenzräumen
  • Verdunkelungsanlagen
  • Multimedia-Anlagen zur Aufnahme, Bearbeitung,
 Übertragung und Wiedergabe von Audio- und Videosignalen sowie aller digitalen Dateiformate
  • Anzeige- und Informationssysteme
  • Übertragungsnetze zur Datenübertragung
Sicherheitstechnische Anlagen
  • Gefahrenmeldeanlagen
    • Brandmeldeanlagen
    • Einbruchmeldeanlagen
    • Sprachalarmierungsanlagen
  • Überwachungsanlagen
    • Videoüberwachungsanlagen
    • Zeiterfassungsanlagen
    • Zugangskontrollanlagen
  • Fluchttürsteuerungen
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
Gebäudeautomation

Gebäudeautomation umfasst die umfängliche Überwachung, Steuerung, Regelung sowie Optimierung der haustechnischen Anlagen. Da gewerkeübergreifende Funktionen durch vorgegebene Programmabläufe automatisch ausgeführt werden, minimiert sich der Aufwand zum Betrieb der Anlagen enorm.

Die Gebäudeautomation unterteilt sich typisch in drei Ebenen:

  • Die Managementebene ermöglicht durch eine spezielle Software, die Gebäudeleittechnik, die Anlagen und Prozesse zu bedienen, zu überwachen und zu optimieren.
  • Die Automationsebene besteht aus DDC-(Direct Digital Control)-Komponenten. Da die Anlagen-software in den Automationssystemen hinterlegt ist, funktioniert sie auch unabhängig von übergeordneten Managementsystemen.
  • Die Feldebene umfasst die an die Automationsebene angeschlossenen Sensoren und Aktoren. Zur Feldebene gehört zudem die Verkabelung zur Automationsebene, die sich auch in Bustechnik ausführen lässt.
MSR-Technik

Als MSR-Technik (Mess-Steuerungs- und Regelungstechnik) bezeichnet man die Sensoren und Aktoren der haustechnischen Anlagen und die informationstechnische Verarbeitung der daraus generierten Signale.  Da diese Geräte mittlerweile hauptsächlich elektrische Signale verarbeiten, spricht man auch von EMSR-Technik (Elektrische Mess-Steuerungs- und Regelungstechnik).

  • Messtechnik
  • Bussysteme der Feldbustechnik, z.B.
    • Profibus
    • MODbus
    • MP-Bus
    • M-Bus
    • LON
  • Anlagensteuerung und -regelung
Gebäudeleittechnik
  • Managementsysteme
  • Realisierung individueller Softwarelösungen
  • Integration von Fremdfabrikaten über herstellerneutrale Schnittstellen wie z.B. BACnetIP
Raumautomation
  • Gewerkeübergreifende Automationslösungen innerhalb aller Räume oder Raumzonen
    • Beleuchtung
    • Jalousien- und Verdunkelungsanlagen
    • Heizung
    • Lüftung
    • Raumklimaanlagen oder Kühldecken
  • Präsenzabhängige Steuerung
  • Integration von Bussystemen der Elektroinstallationstechnik wie EIB/KNX oder DALI
Monitoring und Optimierung
  • Energiemanagement
  • Verbrauchsoptimierung
  • Datenerfassung und -aufzeichnung
  • Prozessüberwachung

Die Technische Gebäudeausrüstung ist die Grundlage für funktionierende Gebäude und bestimmender Faktor für deren Nutzung. Wir bieten Beratungs- und Planungsleistungen für einen technisch-wirtschaftlich optimierten Betrieb.

Wie wir Ihr Projekt bearbeiten

UNABHÄNGIGE BERATUNG

Als unabhängiges externes Planungs- und Beratungsbüro sind wir ausschließlich und treuhänderisch dem Kunden verpflichtet. Ob notwendige Modernisierung oder doch nur Instandsetzung: Eine neutrale Einschätzung ohne Interessenskonflikte und Abhängigkeiten hilft Fehlinvestitionen zu vermeiden.

PLANUNGSLEISTUNGEN

Unser Leistungsspektrum reicht von der Klärung der Aufgabenstellung, Konzepterstellung und Kostenschätzung über die Entwurfsplanung samt Kostenberechnung bis zur ausführungsreifen, zeichnerischen Darstellung der Anlagen in Grundrissplänen und Schemata. Zur vorherigen Berechnung und Dimensionierung nutzen wir CAD- und CAE-Software- entsprechend den Leistungsphasen 1 - 5 HOAI.

AUSSCHREIBUNG UND VERGABE VON BAULEISTUNGEN

Aufstellen der Vergabeunterlagen mit Leistungsverzeichnissen für beschränkte und auch öffentliche Ausschreibungen gemäß Leistungsphase 6 HOAI.
Angebote einholen, prüfen und bewerten, Preisspiegel erstellen, Führen von Bietergesprächen und Erstellen von Vergabevorschlägen sind die wesentlichen Leistungen der Phase 7 HOAI.

OBJEKTÜBERWACHUNG UND -BETREUUNG

Überwachen und prüfen der Bauausführung auf Übereinstimmung mit den Verträgen, Plänen und Qualitätsanforderungen, gesetzlichen Vorschriften und anerkannten Regeln der Technik. Aufstellen von Terminplänen, Aufmaß- und Rechnungsprüfung, Kostenkontrolle und gemeinsame Abnahme der Bauleistungen mit dem Bauherrn gemäß Phase 8 HOAI. Mit der Leistungsphase 9 HOAI verknüpft ist die Objektbetreuung, d.h. die Bewertung der innerhalb  der Verjährungsfristen für Gewährleistungsansprüche festgestellten Mängel.

ANLAGEN-, BETRIEBS- UND ENERGIEOPTIMIERUNG

Durch Langzeitaufzeichnungen von Messwerten, Betriebszuständen und Fahrweisen können Anlagenprobleme oder Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Typischerweise werden hierfür GLT-Datenbankarchive ausgewertet und bedarfsgerechte Trendaufzeichnungen angelegt. Auf Basis dieser Daten lassen sich Optimierungsmaßnahmen ableiten, Betriebskosten senken und die Lebensdauer der Anlagen erhöhen.

PROJEKTSTEUERUNG UND -MANAGEMENT

Auf Wunsch der Bauherren übernehmen wir im Rahmen eines gesamtheitlichen Projektmanagements und -controllings  auch die komplette Projektsteuerung. Während des Projektverlaufs besteht die Aufgabe vor allem darin, die Ist-Werte des Projekts innerhalb der vereinbarten Toleranzen möglichst nahe an den Planwerten zu halten. Dazu klären wir den Bedarf  an Planern und anderen an der Planung fachlich Beteiligten. Weitere Leistungen sind die Aufstellung und Überwachung von Organisations-, Termin- und Zahlungsplänen, Aufdecken und Lösen von Zielkonflikten sowie laufende Berichte an den Auftraggeber über den Projektstatus.

PLANUNGS- UND BAUBEGLEITENDES FACILITY MANAGEMENT

Optimaler Abgleich von Bauinvestitionskosten und Bewirtschaftungskosten, Sicherstellen der effizienten Nutzung des Gebäudes sowie Realisieren eines reibungslosen Übergangs von der Bauphase zur Bewirtschaftungsphase. Die Leistungen des planungs- und baubegleitenden Facility Managements erstrecken sich, je nach Anforderung, über sämtliche  Leistungsphasen der HOAI, von der Bedarfsplanung, Begleiten der Bauausführung bis zur Übergabe des Gebäudes in den Betrieb.

Welche Objekte wir bearbeiten


BÜRO- UND VERWALTUNG

GEWERBE UND HANDEL


BETRIEBS- UND WERKSTÄTTEN

FORSCHUNGS- UND LABORGEBÄUDE

GROSSKÜCHEN UND KANTINEN


ÖFFENTLICHE GEBÄUDE

ENERGIEZENTRALEN

RECHENZENTREN


VERSAMMLUNGSSTÄTTEN

Für Neubauten, Erweiterungen, Umbauten, Modernisierungen oder Instandsetzungen.

Referenzen

Kontakt

Unser Büro liegt im Zentrum von Unterhaching bei München und ist sowohl mit der S-Bahn Linie 3 als auch mit dem Auto bequem erreichbar. Parkplätze für Besucher befinden sich direkt vor unserem Büro.

ANSCHRIFT

Burger & Partner
Ingenieurgesellschaft für
Technische Gebäudeausrüstung
Albrecht-Dürer-Straße 1
82008 Unterhaching

+49 (0)89 45 20 692-0

+49 (0)89 45 20 692-20

 

Erhard Burger
Versorgungstechnik

+49 (0)89 45 20 692-11

 

Thomas Märkl
Elektro- und Informationstechnik

+49 (0)89 45 20 692-13

 

Gerhard Rauschmeier
Gebäudeautomation und Elektrotechnik

+49 (0)89 45 20 692-12

Copyright © Burger und Partner Ingenieurgesellschaft